Songs an einem Sommerabend 2018 in Würzburg

Kloster Himmelspforten Würzburg

Spielort der „Songs an einem Sommerabend - das Original“ ab 2018

Der Spielort im Kloster Himmelspforten zu Würzburg ist ein Ort der Stille, bei dem man auf der Wiese und auf Stühlen den leisen Liedern – die vor allem von ihren Texten leben – träumen, schlendern und nachdenken kann. Der Rahmen des Festivals ist kleiner geworden und kommt damit der Intimität der Lieder, die vor allem von ihren Texten leben, entgegen. Das Programm soll damit in Zukunft zurück zu den Wurzeln.

Die „Songs an einem Sommerabend“ möchten mit den zwei Konzerten – wie seit vielen Jahren – Liedermacher einladen, die Geschichten erzählen. Das Programm 2018: Songs, die Brücken bauen – Lieder gegen Hass, Diskriminierung und Ausgrenzung – Chansons mit vielen Schwingungen und Stimmungen.


MSO Digital

Anfahrt

Aus Richtung Köln/Frankfurt (A3) bzw. Stuttgart/Heilbronn (A81, A3)

A3 Ausfahrt Würzburg-Kist (Nr. 69), dann auf die B 27 Richtung Würzburg. Achtung! Nach Höchberg gabelt sich die Straße. Hier auf die linke Spur einordnen (Richtungsschild:Würzburg-Nord, Nürnberg B 8, Schweinfurt B 19, Fulda B 27). Die Straße windet sich zunächst bergauf, dann bergab in die Stadt hinein. An der 1. Ampel bitte links einordnen, jedoch geradeaus weiterfahren (immer noch B 8 / B 27). An der 4. Ampel links in Richtung Zell am Main abbiegen. Sie befinden sich jetzt in der Mainaustraße. Nach ca. 800 m beginnt rechts die Mauer; Einfahrt zum Exerzitienhaus durch das 2. Tor rechts (Hinweisschild links beachten!).

Aus Richtung Ulm/Rothenburg (A7)

Ausfahrt Kitzingen (Nr. 103), dann auf die B8 Richtung Würzburg (vierspurig). An der 1. Ampel nach dem Ortsschild auf die rechte Linksabbieger-Spur einordnen (Richtungsschild:Marktheidenfeld B8, Fulda B27, Stadtring-Nord). An der 3. Ampel rechts bleiben. Der Nordring führt im großen Bogen an der Stadt vorbei. Achtung! Das nächste wichtige Richtungsschild steht rechts, evtl. teilweise durch Zweige verdeckt: Heidelberg B8, Marktheidenfeld, Festung Marienberg. Hier rechts vom Nordring abfahren und auf die rechte Linksabbiegerspur einordnen. An der Ampel unter der Brücke der Straßenführung folgen. An der übernächsten Ampel rechts, der Vorfahrtsstraße nach, über die Brücke. An der folgenden Ampel rechts in Richtung Zell am Main abbiegen. Sie befinden sich jetzt in der Mainaustraße. Nach ca. 800 m beginnt rechts die Mauer; Einfahrt zum Exerzitienhaus durch das 2. Tor rechts (Hinweisschild links beachten!).

Aus Richtung München/Nürnberg (A3)

Ausfahrt Rottendorf (Nr. 72), dann auf die B8 Richtung Würzburg (vierspurig). Alles weitere siehe unter „Aus Richtung Ulm/Rothenburg (A7)“.

Aus Richtung Kassel/Fulda (A7) bzw. Erfurt/Bamberg (A71/A70/A7)

Die Ausfahrt Würzburg-Estenfeld mündet in die B19 Richtung Würzburg (vierspurig). Ab Beginn der Stadt (bergab) immer rechts bleiben und dem Richtungsschild Marktheidenfeld B8, Fulda B27, Stadtring-Nord folgen. Der Nordring führt im großen Bogen an der Stadt vorbei. Alles weitere siehe unter „Aus Richtung Ulm/Rothenburg (A7)“.

Mit der Straßenbahn

Linie 2 (werktags) bzw. Linie 4 (Samstagnachmittag / Sonntag) Richtung Zellerau bis zur Haltestelle „DJK-Sportzentrum“. Etwa 50 m zurück bis zum Parkplatz von zwei Supermärkten (Drogeriemarkt, Lebensmittelmarkt) gehen. Dort links, über den Parkplatz und geradeaus weiter (an Sportplätzen vorbei; Kirchturm von Himmelspforten ist bereits sichtbar). Die Weißenburgstraße überqueren und weiter geradeaus in den Moscheeweg bis zur Mainaustraße. Der Moscheeweg endet genau gegenüber dem Einfahrtstor zum Karmelitinnenkloster. Das Eingangstor zum Exerzitienhaus ist das 2. Tor etwas weiter links!

Gehzeit: 10-15 Minuten.